Startseite

  

 AKTUELLES

SW!SS REHA News

Veranstaltungen

1. Swiss Reha-Forum

2. Swiss Reha-Forum

3. Swiss Reha-Forum

REHA Ticino Tagung

 POLITIK UND RECHT

 SERVICE

 SW!SS REHA

 FÜHRENDE REHA-KLINIKEN

 MITGLIEDERBEREICH

Allgemein:

Startseite

Impressum

Registrieren (nur für SW!SS REHA-Mitglieder)

Sitemap

Nationale Spital-Suchmaschine

Veranstaltungen

Links

Erfolgreiches Jahr trotz Ertragsrückgang 2014
Rheinfelden, 5. Mai 2015 (rrhf)

Eine konstant sehr hohe Patientenzufriedenheit, alle ambulanten Leistungen unter dem neuen Label CURATIVA Das Ambulante Zentrum sowie die Rezertifizierung mit Upgrade für das Kurszentrum prägen die Erfolge des Geschäftsjahres 2014. Der Ertragsrückgang ist primär auf die Verschiebung der muskuloskelettalen Fallzahlen zulasten der neurologischen Fälle zurückzuführen. Dennoch schliesst die Reha Rheinfelden das Geschäftsjahr mit einem positiven Betriebsergebnis ab.

Betriebsertrag hat abgenommen
Der Betriebsertrag hat im Vergleich zum Vorjahr um 0,8 % auf 52,905 Mio. CHF abgenommen. Dieser Rückgang ist primär auf die Abnahme bei den Erträgen aus medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Leistungen für Patienten zurückzuführen. Da die Tarife 2013 und 2014 im aktuellen Geschäftsjahr genehmigt wurden, konnte die im 2013 gebildete Rückstellung über CHF 0,895 Mio. im 2014 aufgelöst werden, was den Betriebsertrag positiv verbessert hat. Das Vorjahr beinhaltete eine Nettoauflösung für Tarifunsicherheit von CHF 0,420 Mio. Nach Berücksichtigung des Finanzergebnisses und der Entnahmen und Zuweisungen aus Fonds sowie der Ergebnisse der Nebenbetriebe der ausserordentlichen und betriebsfremden Ergebnisse liegt das Gesamtergebnis bei einem Gewinn von CHF 0,873 Mio. und somit um CHF 1,010 Mio. unter dem Vorjahr.

Erfolgreiche Kurszentrum Rezertifizierung
Die Zertifizierungsstelle Swiss TS führte 2014 erfolgreich die Rezertifizierung und gleichzeitig ein Upgrade auf die neue, anspruchsvollere Version eduQua:2012 durch. Im Vergleich zur Vorgängerversion legt eduQua:2012 vermehrt Wert auf systematische Prozessorientierung, konsequente Kundenorientierung und kontinuierliche Verbesserungsprozesse in allen Bereichen. Nach Aussage des Auditors von Swiss TS, Paul Eberhard ist das erreichte Qualitätsniveau des Kurszentrums sehr hoch: „Die nach fachlichen, methodischen und didaktischen Kriterien bestens ausgewiesenen Ausbildungs- und Kursleitungen begleiten die Teilnehmenden
mit praxisorientierter Schulung effizient zum gesetzten Lernziel“.

Pflegetage zugunsten der muskuloskelettalen Rehabilitation verschoben
Im Jahr 2014 erbrachte die Klinik 60'229 Pflegetage, was leicht unter dem Vorjahreswert liegt. Die Klinik war zwar weiterhin sehr gut ausgelastet. Durchschnittlich über das ganze Jahr gesehen waren jedoch zwei Betten weniger belegt als im Vorjahr. Dafür gibt es zwei Hauptgründe: Mit der Einführung der DRG wurde die Planbarkeit insbesondere der neurologischen Eintritte deutlich schwieriger. Aufgrund von kurzfristigen Verschiebungen der Eintritte entstehen immer wieder Lücken von mehreren Pflegetagen, welche sich kumuliert in der Gesamtbilanz deutlich auf die Anzahl der Pflegetage auswirken. Die Planbarkeit der muskuloskelettalen Eintritte ist diesbezüglich einfacher. Dadurch ergab sich eine Verschiebung der Pflegetage von der Neurorehabilitation in die Muskuloskelettale Rehabilitation mit entsprechenden Auswirkungen auf die Ertragslage.

Der Abschluss 2014 kann somit nicht mit dem Glanzjahr 2013 mithalten. Der zweite Hauptgrund liegt in der langfristigen Strategie der Reha Rheinfelden, sich auf schwergradige und komplexe Patienten zu fokussieren (u. a. auch wegen der Einführung von DRG in den Akutspitälern). Um die Versorgung von schwergradigen Patienten sicherzustellen, wurde auf 2014 noch einmal in den Stellenplan investiert mit entsprechenden Mehrkosten. Die Klinikleitung hat eine Reihe von Massnahmen eingeleitet, die zur nachhaltigen Verbesserung des Betriebsergebnisses beitragen sollen. So wurden z. B. das ganze Aufnahmeprozedere und die Schnittstellen zu den zuweisenden Akutspitälern optimiert. Auch wurde die Präsenz von Ärzten der Reha Rheinfelden in Form von Reha-Visiten in Akutspitälern weiter verstärkt (neu z.B. auch im Universitätsspital Bettenauslastung zu optimieren.

Konstant hohe Patientenzufriedenheit
Das unabhängige Marktforschungsinstitut DemosSCOPE führte auch im Jahr 2014 eine telefonische Patientenzufriedenheitsmessung
durch. Das Institut befragte 482 Patientinnen und Patienten zu ihrem stationärenAufenthalt in der Reha Rheinfelden. Im Benchmark der 13 teilnehmenden Kliniken konnte die Reha Rheinfelden ihre sehr guten Werte konstant halten. Beim Resultat zum Aufenthalt in der Klinik gab es gar eine Steigerung.

CURATIVA Das Ambulante Zentrum der Reha Rheinfelden
Eine stetige Zunahme der ambulanten Leistungen in Medizin und Therapie veranlasste die Reha Rheinfelden, die ambulanten Leistungen unter CURATIVA Das Ambulante Zentrum zu bündeln. Alle ambulanten Dienste sind nun organisatorisch zusammengefasst und einer Co-Leitung unterstellt. Mit der neuen Organisation konnten bei Prozessen und Ressourcen Synergien genutzt und Vorteile im Auftritt gegen aussen erzielt werden. Am Sonntag, 23. März 2014 begrüsste die Reha Rheinfelden rund 500 Besucherinnen und Besucher am Tag der offenen Tür von CURATIVA Das Ambulante Zentrum der Reha Rheinfelden.

Foto:
Kinder-Gruppentherapie im Kindertherapie-Zentrum der Reha Rheinfelden

Weitere Informationen:
Matthias Mühlheim, Adm. Direktor
Tel: +41 (0)61 836 50 00, m.muehlheim@reha-rhf.ch
www.reha-rheinfelden.ch

Prof. Thierry Ettlin, Chefarzt und Med. Direktor
Tel: +41 (0)61 836 52 31, th.ettlin@reha-rhf.ch
www.reha-rheinfelden.ch